Grundschule Jerstedt

Waldpädagogiktag

Einmal im Schuljahr fahren die Schülerinnen und Schüler der GS Jerstedt nach Bad Harzburg ins RUZ (Regionales Umweltzentrum).
Das RUZ im Nationalpark Harz ist ein außerschulischer Lernort und bietet für die Schülerinnen und Schüler altersgemäße Erlebnis- oder Experimentierprogramme.
So erhalten die Kinder der Klassen 1 durch sinnhafte, spielerische Aktivitäten Zugang zum Lebensraum Wald und seiner Bewohner (Wald mit allen Sinnen, Tiere des Waldes). Im 2. und 3. Schuljahr stehen die Themen Baum, Waldboden und Boden im Mittelpunkt (Tiere im Winter, Lebensraum Boden, Lebensraum Bach, Lebensraum Waldboden), die die Kinder handlungsorientiert durch Messungen und Beobachtungen erkunden.
Im vierten Schuljahrgang untersuchen die Schülerinnen und Schüler den Lebensraum Wald. Es werden verschiedene Messungen vorgenommen und Ergebnisse dokumentiert und verglichen. (der Wolf, Lebensweise der Waldameise).
Alle Aktivitäten im RUZ werden von Herrn Rinke und Herrn Schwerdt geleitet.
Die Fahrten in die „Rucksackschule“ sind in jeder Klasse ein tolles Erlebnis und die Schülerinnen und Schüler kommen nach jeder Fahrt mit tollen Erfahrungen zurück.